HISTORIE

Historische Fotos der Familie Benedikt

Die Geschichte der Firma G. Beneditk beginnt im Jahr 1882, als die Brüder Benedikt eine Porzellanmanufaktur unter Ihrem Namen gründen. Ab 1958 werden die ersten Porzellanprodukte für Hotels und Restaurants produziert. Von da an werden einige neue Porzellanserien präsentiert, zum Beispiel Praha, Diana, Forata, Melodie und Kent. Nach und nach wird die Frima der exklusive Produzent von Porzellan für Hotellerie und Gastronomie. Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte der traditionsreichen Firma wird das Jahr 1992: Nach der Privatisierung wird die Firma unter dem Namen Hotelový Porcelán Karlovy vary a.s. Teil des Konzern Keramik Holding AG Laufen. Während dieser Zeit wird ein weltweit einzigartiges Projekt realisiert - die Produktion der berühmten Marken Langenthal und Lilien werden in die Fabrik nach Dvory verlagert. Im Jahr 2002 kauft die tschechische Firma Polyflex die Firma und bringt das nötige Kapital für die Weiterentwicklung mit. Ab diesem Zeitpunkt trägt die Firma wieder ihren historischen Namen G. Benedikt.


Die heutige Firma G. Benedikt Karlovy Vary GmbH produziert noch immer unter den drei Marken: G. Benedikt, Lilien Austria und Suisse Langenthal. Wie das Porzellan der Marke G. Benedikt, sind alle Produkte der Gruppe hauptsächlich auf die professionelle Klientel in Hotellerie und Gastronomie fokussiert. Porzellan der Gruppe wird heute in ganz Europa, den USA und in anderen Ländern weltweit vertrieben.

Vorkriegskollektion aus der Herstellung von G. Benedikt